St. Petrus Canisius vorläufig geschlossen

Da bei einer Kontrolle des Dachstuhls Fragen über den Zustand der Holzdecke aufgetreten sind, muss die Kirche aus Sicherheitsgründen vorübergehend geschlossen werden. Die Gottesdienste werden bis auf Weiteres nach St. Michael verlegt.


St. Petrus Canisius
St. Petrus Canisius

Bei einer routinemäßigen Kontrolle des Dachstuhls der Canisius-Kirche durch einen Architekten des Bistums sind schwerwiegende Fragen über den Zustand der Holzdecke aufgeworfen worden, die nicht unmittelbar geklärt werden konnten.

Hintergrund ist eine vermutlich in ´80-er Jahren vorgenommene Dämmung des Dachbodens mit PU-Schaum. Es ist zurzeit unklar, ob die Vorgaben der Statik damals berücksichtigt wurden und wie die Brandlast der Decke sich durch das Aufbringen der Dämmung verändert hat.

Da dies wichtige sicherheitstechnische Fragestellungen sind, kann bis zur Klärung der Verhältnisse die Kirche nicht genutzt werden. Das Bistum will schnellstmöglich einen Gutachter beauftragen, damit die sicherheitsrelevanten Fragestellungen geklärt werden können.

 

Alle Gottesdienste aus St. Petrus Canisius werden daher bis auf Weiteres nach St. Michael verlegt.

Die Sonntagsmessen in St. Michael sind im August zur Canisius-Zeit um 11 Uhr!


Bilder und Inhalte stammen von: pfarrei-liebfrauen-duisburg.de. Beitrag vom 03.07.2018