Gedenkgottesdienst für NS-Opfer | 27.01.19

Mit einem ökumenischen Gottesdienst wird am Holocaustgedenktag in der Pfarrkirche St. Joseph am Dellplatz der Opfer des Nationalsozialismus gedacht.


Weisung 8: Du sollst nicht stehlen

Diesmal rückt unter dem Leitwort „... dass ich sehe die Wunder an deinem Gesetz!“ am Sonntag, 27. Januar um 15 Uhr das Gebot „Du sollst nicht stehlen!“ in den Mittelpunkt.

Dazu liest Rainer Hoffmann von der Jüdischen Gemeinde aus der Thora und predigt Pater Philipp Reichling. Die liturgische Gestaltung übernehmen Pfarrer Roland Winkelmann, Stadtdechant der katholischen Kirche Duisburg, Pfarrer Armin Schneider, Superintendent Evangelischen Kirchenkreises Duisburg sowie Schülerinnen und Schüler des Landfermann-Gymnasiums. Musikalisch wird der Gottesdienst begleitet von Kirchenmusiker Andreas Pieper und dem Chor „Capella Palestrina“. Die Kollekte ist für das Sozialzentrum St. Peter bestimmt.

Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V., der Evangelische Kirchenkreis Duisburg, die Katholischen Kirche Duisburg, die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), das Bündnis für Toleranz und Zivilcourage in Duisburg sowie die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) laden alle Duisburgerinnen und Duisburger zu dem Gottesdienst ein.


Bilder und Inhalte stammen von: pfarrei-liebfrauen-duisburg.de. Beitrag vom 20.01.2019