Autorenlesung | 08.03.19

Im Rahmen ihres 90-jährigen Jubiläums lädt die Bücherei St. Elisabeth zu einer Autorenlesung ein. Irene Scharenberg liest aus ihrem Duisburg-Krimi „Doch der Tod wartet nicht“.


Irene Scharenberg liest aus ihrem Roman „Doch der Tod wartet nicht“
Irene Scharenberg liest aus ihrem Roman „Doch der Tod wartet nicht“

„Aber dat dieser junge Mann immer nur aufgetaucht ist, wenn Herr Schaneck nich zu Hause war, dat muss einem doch zu denken geben“, so kombiniert Annegret Wörtmann messerscharf. Sie kennt sich aus, sie guckt nicht nur in Nachbars Garten, sondern auch jeden Krimi im Fernsehen. Nun, da Schaneck tot ist, ermordet mitten auf der Beecker Kirmes, kann sie der Duisburger Kripo wertvolle Hinweise geben.

Kommissar Pielkötter und sein Mitarbeiter Barnowski beginnen also, gegen die Witwe und ihren Liebhaber zu ermitteln. Beide können ein Alibi vorweisen. Die Kommissare gehen allerdings davon aus, dass Schaneck von einem bezahlten Killer erstochen wurde. Doch wer hat ihn engagiert?

 

Freitag, 08.03.19 um 19 Uhr
im Saal der Kirche St. Elisabeth
Duissernstr. 18-20

Eintritt frei



Weitere Veranstaltungen der Bücherei St. Elisabeth:

  • Mittwoch, 22. Mai:Wodo Puppenspiel - Die Olchis
  • Freitag, 18. Oktober:Georg von Andechs liest aus seinem neuesten Roman

Bilder und Inhalte stammen von: pfarrei-liebfrauen-duisburg.de. Beitrag vom 18.02.2019